Generalversammlung am 23.02.2015

Die Beteiligung auf unserer Generalversammlung war durchaus übersichtlich. Wir haben alle ohne Probleme in den Raum des Info-Centers in Alsterdorf gepasst. Es galt zu berichten, die Kassenprüfer-Klippe zu umschiffen, zu wählen und die neue Saison zu planen. Außerdem haben wir eine neue Satzung beschlossen.

Bericht von der Uni-CTF (15.2.2015)

Am 15 Februar hat Hamburg die Wahl (gehabt). Olaf will alles machen, am liebsten alleine. Michael hatte keine Wahl, er musste alles alleine machen. Bernd, der Hauptorganisator der RG Uni hatte sich rechtzeitig am Freitag krank gemeldet. Das mit dem alleine machen ist natürlich nur so ein Spruch, das kriegt man nicht als Hamburger Bürgermeister auf die Reihe und auch bei einer CTF mit 250 StarterInnen ist das so eine Sache. Michael war auch nicht alleine, aber er hatte mehr zu tun, als gedacht. Er hat das aber auf die Reihe gekriegt. Ob er das mit der besenreinen Übergabe der Räumlichkeiten auch ohne Besen geregelt bekommen hat, entzieht sich der Kenntnis des Berichterstatters.

Endspurt CTF am 8.2.2015

Bestes Wetter und über 200 TeilnehmerInnen bei unserer CTF ab Aumühle 

Wilseder Berg 2015

9 Männer, fast 100 Kilometer, Berge (mehr oder weniger)  

Endspurt-Info 2005

Marc beschäftigt sich im Moment mit der Vereinsgeschichte. Im Jahre 2005 ist unser Verein 100 Jahre alt geworden und da hatte ich mich schon mal mit der Vereinsgeschichte beschäftigt. Die Homepage war irgendwie noch nicht aktuell. Aber E-Mails gab es schon, damals war Rolf unser 1.Vorsitzender und von ihm gab es die Vereinszeitung monatlich per Mail. Ich habe mal den gesamten Jahrgang 2005 ausgegraben.
 

Vereins Historie

Startschuss zu einer losen Reihe von Anekdoten, Personen und Highlights aus der Vereinsgeschichte.
Den Beginn macht das zunächst älteste Vereinsfoto, das ich ausmachen  konnte:
 

 
Anlass und Datum sind in diesem Fall einfach festzustellen.

Ich habe aber einige Zeit gebraucht, um das auch Endspurt zuordnen zu können. Denn an anderer Stelle wird erst klar, dass wir früher ein anderes Vereins Logo hatten:
 

After-X-mas Nachlese

Glatt wars, teilweise sonnig, aber vor allem schön !!!
Dank Knud hatten wir eine wirklich sehr interssante Runde, aus der ich aber leider vorzeitig ausgesteigen musste. Es ist für mich immer wieder faszinierend, wieviele kleine grüne Wege es entlang der Alsterzuflüsse wie Tarpenbek, Kollau, Saselbek etc. gibt. 

In den Sonnenuntergang

Früher war alles besser, Lucky Luke durfte noch rauchen und auch der RV Endspurt hat mal Cross-Rennen veranstaltet. Aber man muss sagen, das Hamburger Crossrennen fand praktisch immer schon in einem Wald bei Harburg statt. So als Weihnachtssparziergang , am 2. Weihnachtstag. Und dieses Jahr war es nicht anders. Der große Regen hatte rechtzeitig aufgehört und ein Hauch von Winter sorgte für ein klein wenig weiß.  

Weihnachten und die Bahndämme

Tour zum Hamburger Weihnachtsmarkt und …

Das ist Karoline die Kuh (Q). Damit sind wir nicht zum Weihnachtsmarkt nach Hamburg gefahren, aber wir haben uns den zugehörigen Bahnhof angesehen. Auch der RV Endspurt wünscht Euch ein frohes Fest.  

Lübecker Weihnachtsmarkt 2014

Wir haben ihn wieder gefunden, den Lübecker Weihnachtsmarkt. Bei gutem Wetter fanden sich 9 Fahrer ab Bergedorf und wir erreichten Großhansdorf pünktlich um 13:45 Uhr. Das, obwohl die Basteleien an der Brücke über die A24 hinter Büchsenschinken, nicht mit uns abgesprochen waren. Und der Kollege mit dem schlaffen Reifen, platzierte seine Reparatur in die Bushaltestelle, kurz vor dem U-Bahnhof. Das passte alles nahezu perfekt.

Inhalt abgleichen