Betrachtungen

20 Jahre Cyclassics

Als es losging, vor 20 Jahren, mit der Kombination aus Jedermann- und Profiradrennen in Hamburg, hieß der städtische Stromversorger noch HEW und hatte das Netzmonopol. Die Energie wurde aus Kohle und Kernen gemacht. 2002 war es damit vorbei, mit der HEW. Die Stadt Hamburg verkaufte die HEW an Vattenfall und aus der HEW-Cyclassics wurden die Vattenfall Cyclassics. Inzwischen wird Strom aus Wind und Sonne gewonnen und irgendwie fließt es nicht mehr so gut, mit den Gewinnen bei Vattenfall. Für den Strom zahlen wir trotzdem immer ein wenig mehr. Wo fließt sie nur, die Energie und es, unser Geld? Und gibt es nächstes Jahr noch die Cyclassics? Seit 2014 ist Upsolut, Lagardère. Sonst ändert sich nichts? Fragen über Fragen. Wer Antworten dazu erwartet, braucht hier nicht mehr weiterzulesen.

Inhalt abgleichen