Berlin

Ein Wochenende in Berlin

Angefangen hatte es ja bereits vor etwa 9 Jahren, als mir Wolfgang Claus von seinen jährlichen Besuchen in Berlin erzählte, von den Fahrten im geschlossenen Verband durch Berlin, damals noch zu DDR Zeiten, als die radsportbegeisterten Westberliner nur in der Stadt fahren konnten. So fuhr man mit Polizeieskorte und abgesperrten und somit feien Straßen durch Berlin. Das hat sich dann auch nach dem Abriss der Mauer erhalten, nun aber mit einem erweiterten Aktionsradius, nun ging es auch durch die Ostteile Berlins.

Ich war gleich vom ersten Mal an begeistert und fahre jedes Jahr Ende Juni zu den Charlottenburger. Ich habe eine Endspurtveranstaltung daraus gemacht und wir waren von Jahr zu Jahr mehr Teilnehmer. Wir reisen immer schon am Freitag an, da ich mir als Anreiz freitags ein kulturelles Programm überlege wo ich versuche, immer etwas besonderes heraus zu suchen, was man sonst nicht zu sehen bekommt. Einer der Höhepunkte war sicherlich der Rundgang durch das Depot des Technikmuseums in Berlin, in welchem sich die der Öffentlichkeit nicht zugängliche  riesige Fahrradsammlung befindet. Was wir dort gesehen hatten war wirklich atemberaubend! Allein schon die vielen Fahrräder, aber auch die vielen unrestaurierten Automobile, welche in langen Reihen auf drei Stockwerken stehen.

Der Koffer in Berlin

Dierk organisiert jedes Jahr ein erweitertes Radwochenende in Berlin. Freitag geht es mit einem exklusiven Besichtigungsprogramm los. Diesmal waren wir im Kommunalverkehrsdepot des Technikmuseums. Es handelt sich um die ehemalige Schnelltriebwagenhalle Reichsbahn ("Fliegender Hamburger"). Direkt daneben entstehen neue Wohnblöcke. Danach konnten wir uns noch den Schwerlastkörper ansehen. Mit dem Betonblock sollte die Belastungsfähigkeit des Berliner Untergrunds für die Monumentalbauten nach Hitlers Endsieg getestet werden.

Endspurt in Berlin

Reisebericht / ein Museumsdepot und 6 Berliner RTF Punkte

Der Termin stand schon am Jahresanfang. Unser 1. Vorsitzender Dierk fährt schon jahr(zehnte)lang nach Berlin zur geführten RTF über den Berliner Kuhdamm. Die Aktion ist verbunden mit reichlich Rahmenprogramm. Ob alles was aus Berlin kommt, positiv zu bewerten ist, kann man unterschiedlich sehen. Die Räder aus der Ausstellung „das Fahrrad“, kommen jedenfalls aus Berlin. Das ist positiv.

Inhalt abgleichen