2013

After-X-Mas mit Knud

"ꜟHay de todo!" sagt der Spanier, wenn von Allem etwas dabei ist. So war es auch auf der After-X-Mas-Tour. 10 Starter(innen) davon 5 Endspurtler starteten bei trüben, aber nicht zu kaltem Wetter auf die Tour. Zwischendurch gab es ein paar Tropfen von oben. Je weiter wir nach Hamburg hineinfuhren, umso schöner wurde es und zwischendurch kam auch mal die Sonne heraus.

Auch von der Strecke her war Alles dabei: Asphalt, Sand, tiefe Wiese, Single-Trail, ein bisschen Moor und Schlamm, Wald und Laub, Treppen, Anstiege und Abfahrten. Außerdem hatte sich eine tolle Gruppe zusammengefunden, die mit ordentlichem Material angereist war. Es gab keinen "Platten" und keinen technischer Defekt. Super, das machte Spaß!

10 Starter am Arriba Schwimmbad

After-X-Mas mit Knud

Ich kündige schon mal für das nächste Jahr die Rout-Sam-X-Retfa an (Die gleiche After-X-mas-Tour, nur anders herum!).

Characteristics

  • Länge : 66.88km
  • Positive Z : 179.10m
  • Negative Z : -202.70m
  • Z min : 4.40m
  • Z max : 64.40m

Map

Loading...

Charts (FusionCharts)

Tour zum Hamburger Weihnachtsmarkt am 21.12.2013

 (Daten: 15 TeilnehmerInnen / trübes Wetter, deutlich über 0°C, windig aber trocken / fast  40 km von Bergedorf bis zum Weihnachtsmarkt)

Die Archäologie meiner Festplatte erbrachte, dass die erste urkundliche Erwähnung einer Endspurt-Weihnachtsmarkttour zum Hamburger Weihnachtsmarkt, für den 20.Dezember 2003 nachzuweisen ist. Dieses Jahr hat also schon mindestens die 11. Tour stattgefunden. Die 10. Austragung beim letzten Mal wurde nicht entsprechend gewürdigt. Man wird älter und vergesslich und der harte Kern wird auch immer weicher. Aber sonst hat sich nicht viel geändert.

Lübecker Weihnachtsmarkt

12 Uhr mittags am Sonnabend vor dem zweiten Advent, startet seit Menschengedenken die Tour zum Lübecker Weihnachtsmarkt. Der langjährige Organisator (also ich) konnte sich bewegen, die Tradition fortzusetzen. Er hat dafür sogar seine sommerliche Radsportpause unterbrochen um sich systematisch, auf diesen seinen Saisonhöhepunkt, vorzubereiten. Spaß beiseite: mit knapp 15 Leuten ging es ab Bergedorf los und mit den in Zusteigern in Großhansdorf, waren wir knapp über zwanzig. Wir sind alle gut angekommen. Trotz der kurzen einfachen Streckenvariante (75 km) sind wir wieder nicht ganz im Hellen angekommen. Aber so ein wenig Dunkelheit gehört ja zu den Tagen vor Weihnachten.

Endspurtler bei den Crossmeisterschaften der Nordverbände in Dassow

Noa Fünfter / Gerald Dritter !

Endspurt Hamburg ist nicht wirklich der Radverein für Rennfahrer. Der Schwerpunkt der Vereinsaktivitäten liegt im Bereich des Radtourenfahrens. Renn-Lizenzen bekommt man aber natürlich auch bei uns. Damit ist man dann ein „richtiger“ Rennfahrer und kann an den Hamburger Meisterschaften im Querfeldeinrennen teilnehmen.

Nord Cup Trikots beim Fahrradcenter Harburg

Das Trikot für die NC-Serie konnte man sich am 16.November im Fahrradcenter Harburg abholen. Erstaunlich wenige Endspurtler haben in der vergangenen Saison die vier Radmarathons für ein NordCup-Trikot zusammen bekommen. Wenn die Verleihungszeremonie aber in Harburg stattfindet, kann man natürlich von Bergedorf aus mit dem Rad hinfahren. Schließlich gibt es Kaffee und Kuchen. So fanden sich dann immerhin 5 NC-Verleihungs-Fahrer zusammen. Und mit Volkert war sogar einer unter uns, der das Trikot zu bekommen hatte. Wie trafen ziemlich pünktlich um 16:00 Uhr am Fahrradladen ein und es war schon richtig voll.

Das sind zwei der "zur Verleihung"-Fahrer zusammen mit dem 1. Vorsitzenden Dierk 

Hafenrundfahrt (oder so ähnlich)

Die erste Geländeradtour des Winters 2013/2014 ab Bergedorf in diesem Jahr. 9 TeilnehmerInnen  und gut 60 km.

Entdeckungspotential gibt es sogar vor der Haustür. Man lässt das Rennrad in der Garage und steigt aufs Geländerad. Schon wird die andere Seite vom Deich, da wo die Elbe fließt, befahrbar. Außerdem gibt es in Hamburg einen Hafen und Wilhelmsburg gilt als die gerade entdeckte Hamburger Provinz der Stadtplanung. Es war also an der Zeit, sich das mal alles in Ruhe anzusehen.

Der Bergedorfer Bahnhof liegt ganz in der Nähe des Bergedorfer Hafen. Die Bille wurde aufgestaut und 1443 der Schleusengraben zur Doven Elbe gebuddelt. Seitdem besuchen die Hamburger, die Bergedorfer mit ihren Alsterdampfern. Am alten Kran vorbei, führte unsere Strecke weitgehend dem Kanal folgend, zur Krapphofschleuse. Der Sturm der vergangenen Tage hatte hier im Binnenland immerhin noch eine Weide geschafft. Ansonsten trafen wir bei unserer Tour immer mal wieder auf einzelne Äste und viel zusammengewehtes Laub, aber keine wirklichen Schäden. Und auch uns war das Wetter ziemlich gewogen, jedenfalls hatte der Regen rechtzeitig vor 12:00 Uhr aufgehört und der Wind war nur schwach.

Aktuelles zum Geländeradtraining 2013

21.12.2013: Hamburger Weihnachtsmarkt (Fleetinsel). Wir nehmen eine lockere Strecke durch den Hafen und den alten Elbtunnel.

14.12.2013: Richtung Geesthacht. Weihnachtsmärkten wird ausgewichen. 

IST: 4 Mann / trübes Wetter aber ohne Regen / gut 40 km / kein Weihnachtsmarkt, aber alkoholfreier Kaffee am Ende der Tour 

Ins Gelände ab Bergedorf (Sonnabend)

Zeit: 
Repeats jede Woche jeden Samstag bis zum Mon Dez 23 2013 ausgenommen Die Nov 19 2013, Die Dez 03 2013.
02.11.2013 - 14:00
09.11.2013 - 14:00
16.11.2013 - 14:00
23.11.2013 - 14:00
30.11.2013 - 14:00
07.12.2013 - 14:00
14.12.2013 - 14:00
21.12.2013 - 14:00
Veranstaltungsinfo: 

Immer wieder schön, im Winter durch Schlamm und Dreck!   Auch in diesem Jahr soll es daher regelmäßiges MTB-Training geben

Von November bis Weihnachten gilt (in der Regel): Sonnabends 14:00 Uhr Training im Gelände.
(Ich denke danach wird es Einweisungstouren für unsere CTF geben)
 
Sondertermine:
  • 02.11. / 12:00 Uhr: Eingewöhnungstour Hamburger Hafen 
  • 16.11. / 14:00 Uhr: zum Nordcup-Trikot (Fahrrad Center Harburg) 
  • 23.11. / 11:00 Uhr : Termin der HAUNI Radsportgruppe 
  • 07.12. / 12:00 Uhr: Lübecker Weihnachtsmarkt 
  • 21.12. / 14:00 Uhr: Hamburger Weihnachtsmarkt (zur Fleetinsel durch den Hafen)
 
 
Ort: 
Hamburg-Bergedorf
Details(Ort): 

Bergedorfer Bahnhof (Rückseite)

Javascript is required to view this map.

 

 

Veranstalter: 

In der Regel übernimmt Burkhard die Leitung

Kontakt: Burkhard

 

Node Nr: 
2049

Der Trainingstermin ist auch offen für Gäste. Es gilt was sonst unter den Ausschreibungen steht: Eine Trainingsfahrt ist kein Rennen! Es gilt die STVO. Jeder ist für seine Sicherheit selbst verantwortlich. Der Veranstalter lehnt jede Haftung ab. Wir empfehlen die Benutzung eines Helmes.  

Abschied mit dem Herbsterlebnis

(28.09.2013 Brevet ab Aumühle / ca. 100 StarterInnen / Strecken 150/ 205 /225 km)

Frisch war es morgens um acht in Aumühle. Und auch ein wenig Nebel gehört zum Herbst. Alles sprach für einen schönen Tag auf dem Rad. Start im langen Trikot um nicht zu frieren, später einiges ausziehen und sehen, wie man die Kleidungsstücke irgendwo am Rad wieder nach Hause bekommt. Aber das ist Routine für Brevet-Fahrer und so konnte Organisator Michael sich über ca. 100 TeilnehmerInnen freuen. Das ist eine wirklich gute Beteiligung.

Inhalt abgleichen