Wanderfahrt

Etwas schräg

Von der Tour auf dem Marschbahndamm (insgesamt gut 50 km / 8 TeilnehmerInnen)

Passt schon! Also die Überschrift. Wenn es mir gelungen wäre, die Kamera gerade auszurichten, wäre der Titel wohl auch etwas rechtwinkliger geworden. Es passte schon, auch wenn die Teilnehmerschar gemischt zusammengesetzt war, auch wenn einige Wetterberichte schlimmes prophezeiten. Es war praktisch die ganze Tour über trocken, windstill, bei angenehmer Temperatur. Der Marschbahndamm ist flach und wenig spektakulär und trotzdem es hat Spaß gemacht! Und fast zum Schluss haben wir uns noch kurz andere schräge Typen auf dem Rad angesehen. Aber man kann zumindest erwägen, ob die Wahrnehmung nicht auch etwas mit der nicht ganz geraden Perspektive eines Radsportfunktionärs zu tun hat.

Marschbahndamm

Nur so zu Erinnerung: http://endspurt-hamburg.de/node/2305

 

15.08.2015 Wanderfahrt Marschbahndamm

Zeit: 
15.08.2015 - 14:00 - 18:00
Veranstaltungsinfo: 

Wanderfahrt auf den Spuren der Marschbahn 

Ort: 
U-Bahn Billstedt
Details(Ort): 

Javascript is required to view this map.

Wir treffen uns auf der "Rückseite" vom Bahnhof

Veranstalter: 

Kontakt: Burkhard

Tour auf dem Marschbahndamm (Billstedt / Schleuse Tatenberg/ Geesthacht) und zurück an der Bergedorf-Geesthachter Eisnbahn nach Bergedorf.

Etwas mehr als  50 Kilometer mit einigen Erklärungen zur Geschichte der Bahnstrecke.  

Wanderfahrt Eisenbahn Hamburg-Bergedorf

Wanderfahrt entlang der Bahnstrecke Hamburg-Bergedorf

Characteristics

  • Länge : 20.78km
  • Positive Z : 56.36m
  • Negative Z : -84.48m
  • Z min : -0.34m
  • Z max : 30.90m

Map

Loading...

Charts (FusionCharts)

William Lindley und die Tour nach Bergedorf

Der Hamburger Hauptbahnhof gehört zu den größten in Deutschland, zumindest wenn man den täglichen Strom der Reisenden zählt. Wir hatten auch eine kleine Reise vor uns, nicht mit der Bahn, sondern mit unserer Zeitmaschine, dem Fahrrad. Und wenn man gut 170 Jahre zurück will, dann geht es  nicht um Sekunden. Und selbst der Hauptbahnhof, 1906 fertig geworden, ist viel zu jung. Wir wollten zu den Wurzeln, zum Ursprung der Eisenbahn.

Inhalt abgleichen