X-mas time

X-mas time
 
Am Samstag ,23.10, ist das Cross- Rennen. Vorher wollte ich mindestens einmal auf dem Geländerad gesessen sein und da bot sich das gute Wetter gestern geradezu an, die Winterpause, die ich am Sonntag nach dem Zeitfahren, mit dem Schienenersatzverkehr ab Schwerin bis Eutin begonnen hatte, zu verkürzen.
 

PBP 2011

Sicher spielen wieder einige Endspurtler mit dem Gedanken im nächsten Jahr PBP zu fahren und haben sich gefragt:
How one can train for THIS?
http://randonneursindia.blogspot.com/2009/12/how-one-could-train-for-thi...
 
Eine Antwort findest du hier. Mir gefällt Tip 3 ganz gut, aber lest selber.
 
gruss MOTTA

Deutsche Einheit in Bremen (3.Oktober 2010)

150 Kilometer / 8-11 Teilnehmerinnen

Bei Hamburg-Bremen denkt man an die Rivalitäten in einer Rasen-Randsportart. Und auch die Niedersachsen scheinen es mit den Bremern nicht leicht zu haben. Trotzdem ist Bremen eine schöne Stadt. Die Gegend zwischen den beiden Hansestädten ist eher mäßig wellig und nicht wirklich anspruchsvoll. Trotzdem war bei allen meinen Radtouren nach Bremen (Momentan zähle ich bis 4) irgendetwas, das nicht rund lief. Bei der ersten Tour war ich alleine unterwegs, weil ich morgens um 6:00 Uhr nach Sylt wollte und dann feststellte, dass meine Schuhsohle den Abgang machte. Bei den anderen Touren gab es schon mal schwächelnde Mitfahrer und erhöhten Diskussionsbedarf. Leicht war es nie. Warum sollte es diesmal anders sein?

Abschlussrunde Training Glashütte am 30.09.2010

Am Donnerstag sind wir zu zweit die Abschlussrunde vom Training Glashütte über 50km gefahren. Wir sind bei Sonnenschein gestartet und haben noch mal einige Steigungen unseres Trainingsgebietes mitgenommen.

Herbsterlebnis

Brevet Herbsterlebnis / 25.09.2010 / 229 km / Ausschreibung

Das Wetter fühlte sich an, wie meine Füsse nach der Tour: feucht aber nicht wirklich nass. Beim Start war ich allerdings deutlich sauberer als hinterher. Herbst eben, die Landwirte hinterlassen nach der Feldbestellung auch etwas für den Radfahrer vor einem, der es dann großzügig weiterverteilt. 53 offizielle StarterInnen ließen sich den von Michael veranstalteten Brevet nicht entgehen. Und alles war wie versprochen, herbstliches Wetter, schöne Strecke und zum Schluss gab es Erbsensuppe in Aumühle. Die Wurst wurde allerdings zwischendurch mal etwas knapp. Hat sich aber alles geregelt, Rad fahren macht eben hungrig.

Endspurt-Seen-Tour (Kurzbericht)

Ich habe es auch nicht geschafft unter 100 zu kommen (Bilder)

Relativ gesehen war das Wetter gut. Eine halbe Stunde vorm Start fielen zwar Tropfen vom Himmel aber die Wolke verzog sich rechtzeitig. Ein paar Teilnehmer berichteten an der Kontrollstelle in Neuhorst auch von nassen Straßen. Das ist nur erwähnenswert, weil es ja auch schlechter hätte kommen können. Grund sich zu freuen. Wir freuten uns über ca. 480 StarterInnen bei der Endspurt-Seentour und die meisten waren zum Schluss wohl auch mit sich, der Strecke und der Welt zufrieden. Es gab allerdings Berichte von einem Unfall unter Teilnehmern ohne Fremdbeteiligung.

1001 Miglia Italia

21.08.2010
14:32 Uhr
1640 km und ca. 20000 Hm in 115 h und 12 min geschafft.
Dazu folgender link:
http://www.peterwhitecycles.com/fiberfix.htm
Diese Ersatzspeiche hat mich auf den letzten 600 km begleitet.
 
Bericht ist nun fertig:
 http://www.ara-bb.de/berichte-und-bilder/2010/bericht-1001miglia-von-gerald/index.html
gruss Motta
 

Reichlich Verkehr am Altengammer Kreisel

21.08.2010 Endspurt-Vereinsrennen /  Einzelzeitfahren

Ein wenig am PC rumgedaddelt  und schon nimmt man das Auto und muss dann warten. Erstaunlich viel Verkehr am Altengammer Kreisel. Die Radfahrerin fragt nach der Zollenspieker Fähre. Immer am Deich lang. Noch 10 Kilometer. Ein anderer fragt nach einer urigen Kneipe zwischen Geesthacht und Lauenburg. Da gibt es mehrere Möglichkeiten Durst und Hunger zu stillen. Aber den ultimativen Geheimtipp habe  ich nicht. Dann sind da noch unangenehm laute schwarze Motorräder unterwegs. Die wollen Richtung  Geesthacht, fahren aber erst  nach Escheburg.  Dann gibt es Trecker, noch mehr Radfahrer, schöne Cabrios und Wohnmobile. Manche Leute benutzen natürlich auch ganz normale Autos.

Love und Bike, Paraden und andere Veranstaltungen

Helmut hatte mich noch nie mit Rad gesehen. Er kannte mich 'nur' als Helfer.  Fürs Foto durfte ich Andrea drücken, das Rad geriet da eher in den Hintergrund. Aber schon dafür hat sich die Anreise zur RTF bis vor Lübecks Tore am 1.8.2010 gelohnt.

3-4 Mal übern Klingberg

Bilder vom Vereinsrennen am 24. Juli 2010 über den  Klingberg. Mal sehen, vielleicht finde ich später noch ein paar Worte dazu. Hier erst einmal der Link zu den Bildern

(Ich habe gefunden, wer weiterblättert findet, was ich gefunden habe)

 

 

 

 

 

 

Inhalt abgleichen