Weblog von Burkhard

Endspurt CTF ab Aumühle (10.2.2018)

Es war der richtige Termin. Wettermäßig gab es jedenfall kaum etwas zu bemängeln. Zwar trocken und kalt, aber wenn dann noch die Sonne scheint, dann freut man sich als Radfahrer. Am folgenden Sonntag soll es feucht werden, irgendetwas zwischen Schnee und Regen. Wir konnten fast 80 StarterInnen von Aumühle auf die Strecke in die Hahnheide schicken.

RTF Kaffeeklatsch

Das Jahr 2017 ist Vergangenheit und die Wertungskarten ausgewertet. Am Anfang des neuen Jahres gab es wieder den tradioniellen RTF-Kaffeeklatsch in den Räumen des NDR in Lokstedt. Kaffee und Kuchen satt für alle und für den RV-Endspurt auch reichlich Auszeichnungen, jedenfalls für unseren männlichen RTF-Nachwuchs. Fabian erhielt die Auszeichnung für den Fahrer mit den meisten Punkten, Noa wurde Dritter.

Lizenzgebühren

Es freut uns schon, wenn jemand im weiß-roten Trikot als Erster über die Ziellinie sprintet. So oft kommt das auch nicht vor. Der RV Endspurt Hamburg versteht sich als Breitensport-Verein mit Schwerpunkt auf dem Radtourenfahren. Da bringen die Eltern Ihre Kinder zum gemeinsamen Radfahren mit. Wenn der Nachwuchs dabei Spaß am Radfahren findet, es schneller sein soll, Rennen fahren will, ist das in Ordnung. Für die ersten Schritte gibt es eine BDR-Rennlizenz auch über unseren Verein.

Lübecker Weihnachtsmarkt 2017

So richtig loslassen fällt schon schwer. Aber es reicht nicht mehr, zumindest derzeit nicht. Der Besuch des Lübecker Weihnachtsmarkt, mit dem Rad, gehörte bisher immer zu meinem Jahres-Radprogramm. Immerhin wird die Tradition fortgesetzt. Aber ein bisschen holperte es.

Endspurt und die Kartoffel

Kartoffelfest am 8.Oktober / Gewinnung von Neumitgliedern

Der Sonnabend war feucht, sehr feucht sogar. Selbst für Hamburger Verhältnisse. Aber am Sonntag war das Regengebiet durch. Beste Verhältnisse für das Kartoffelfest auf dem Alsterdorfer Markt. Und der RV Endspurt hatte das Rad-Spaß Paket aufgebaut. Dierk, unser 1.Vorsitzende, war am Ende des Tages zufrieden mit sich und der Aktion.

 

Einzelzeitfahren

Mehr Fliegenpilze als Radfahrer

Wir haben das Einzelzeitfahren mit 3 Aktiven durchgezogen. Bei bestem Herbstwetter und noch mehr Spaß an der Sache. Ja! Es hat sich gelohnt. 

RV Endspurt, Nachwuchs, Rennsport und das Rad-Spaß Paket

Stand September 2017

Das Radrennen in Norderstedt (27.08.17) ist jetzt schon wieder zwei Wochen her. Noa (U15) und Fabian (U11) gewinnen ihre Rennen. Glückwunsch den jungen Sportlern! Da freut man sich als Endspurtmitglied und auch als Verein. Wir verstehen uns als Breitensportverein. Das heißt, die wesentliche Grundlage für diese Erfolge, wurde von den Eltern geleistet. Wie passt das alles zusammen und wo könnten wir als Verein noch etwas machen?

Fabian auf der Ziellinie

Endspurt auf der Bahn

Es sollte Spaß machen. Und das hat insgesamt geklappt. Danke an alle, die dabei waren und insbesondere an Marcus und Jörg vom Team der Radrennbahn.

Brevet zum Bundesradsporttreffen

So weit ist es nach Hannover nicht. Von Hamburg aus betrachtet. Auf eine Zubringer-Tour zum Bundesradsporttreffen zu kommen, ist dabei einigermaßen naheliegend. Am Sonnabend mit dem Rad hin, günstig Übernachten. Am Sonntag den Marathon oder eine der RTF-Strecken fahren. Zurück dann mit der Bahn und man kann am Montag wieder rechtzeitig bei der Arbeit erscheinen. So ungefähr war der Plan. Haben wir auch gemacht. Aber so richtig auf Gegenliebe stieß das Konzept bei den Radkollegen dann doch nicht.

Radfahren rund Hamburg (15./16.07.2017)

Es war einiges los an diesem Wochenende. Triathlon hätte man machen können. Schlager-Move wäre am Sonnabend möglich gewesen. Und in Bergedorf war Stadtfest. Radfahren konnte man auch. Allein damit, wurde es am Wochenende nicht langweilig.

Rund Hamburg / Rund Hamburg Halbe

Unsere Sommerveranstaltung ab Alsterdorf. Als Organisator muss man dann ein wenig vor den ersten Startern am Startpunkt sein. In den Wochen vorher musste man sich noch die Strecke angucken, überall wird gebaut. Da fehlen dann irgendwann eine paar Querungen über die Autobahn (A7). Stefan hat sich dabei um die Streckführung zwischen Glückstadt und Alsterdorf verdient gemacht. Die Strecke über Wilstedt in die Stadt rein nach Alsterdorf, erwies sich als gut fahrbar.

Inhalt abgleichen